Mali, Bamako

Improved Household Charcoal Stoves in Mali

Kurzbeschreibung

Das Projekt umfasst die Produktion von effizienten, verbesserten Kochöfen in Bamako, Mali und die Verteilung an Haushalte vor Ort. Durch den somit reduzierten Holzverbrauch verhindert das Projekt die weitere Abholzung in der Region und reduziert CO2-Emissionen.

Projekttyp: Energieeffizienz, hocheffiziente Öfen

Zertifikatetyp: VER

Qualitätsstandard: Gold Standard

Projektbeschreibung

Das Projekt wird im Ballungsraum rund um die Hauptstadt Bamako durchgeführt. Der Brennholzbedarf des Landes stammt zu 50% aus nicht wieder aufgeforsteten Wäldern. Die abgeholzten Flächen breiten sich daher immer weiter aus. Neben den negativen Auswirkungen auf die Umwelt ist das Verfeuern von Brennholz beim Kochen gesundheitsschädlich. Regelmäßiges Einatmen von Rauch kann zu ernsten Atemwegs- und Augenerkrankungen und sogar zu Missbildungen bei Neugeborenen führen.

Oft sind sich die Menschen der Ineffizienz ihrer Öfen und der gesundheitlichen Belastung durch die starke Rauchentwicklung gar nicht bewusst. Informationskampagnen und die Herstellung der Öfen wären jedoch ohne den Erlös aus dem Verkauf der Emissionszertifikate nicht finanzierbar. Die neuen Kohleöfen erzielen durch den sogenannten „Schornsteineffekt“ eine höhere Effizienz und mindern den Brennholzbedarf und die Kohlenmonoxidemissionen.

Nachhaltige Entwicklung

Neben der Minderung von CO2-Emissionen hat das Projekt
weitere ökologische und sozio-ökonomische Vorteile.

  • Ökologisch: Es verringert die Abholzung knapper Baumbestände, die nicht nur CO2-Emissionen freisetzt, sondern auch das natürliche Ökosystem zerstört sowie zu Bodenerosion und zum Rückgang der Artenvielfalt führt.
  • Sozial: Verbesserung der hygienischen Bedingungen durch das Reduzieren von gesundheitsschädlichem Rauch beim Kochen. Familien sparen durch den geringeren Brennstoffbedarf ca. 25% der Kosten, die zuvor für Holz oder Holzkohle anfielen; dadurch steigt das verfügbare Haushaltseinkommen.
  • Wirtschaftlich: Das Projekt schafft zusätzliche Arbeitsplätze in der Herstellung, dem Transport, dem Verkauf und der Reparatur der Öfen.

Projektstandort

© 2014 AGRA-TEG · Agrar- und Umwelttechnik GmbH Göttingen · Gutenbergstraße 33 · 37075 Göttingen ·  Fax: +49(551) 39 13 129 · info@remove-this.agra-teg.de