08.09.2012

BioNord 2012

STOP CLIMATE CHANGE unterstützt die BioNord, den Messebetrieb klimafreundlicher und nachhaltiger zu gestalten. Zusammen mit den Organisatoren der BioNord und den Ausstellern wird eine Nachhaltigkeitsanalyse inklusive CO2-Fußabdruck der Messe erstellt. Zu den bereits bestehenden Service-Angeboten wie dem Sammeltransport für Aussteller sollen weitere Maßnahmen zur Verringerung der CO2-Emissionen erarbeitet werden. Neben solchen Minderungsmaßnahmen sollen auch Klimaschutzprojekte zur Kompensation der CO2-Emissionen geprüft werden.

Erfahren Sie mehr rund um die Messe im Messemagazin oder auf der Webpage.

 

Harald Gabriel (Bioland e.V.), Gert Lindemann (Niedersächsischer Landwirtschaftsminister), Jan-Uwe Klee (Demeter e.V.) und Matthias Deppe (Naturkost Nord GmbH) (Quelle: BioNord, Florian Arp).

Matthias Deppe stellt dem niedersächsischen Landwirtschaftsminister Gert Lindemann die Nachhaltigkeitsanalyse und STOP CLIMATE CHANGE vor (Quelle: BioNord, Florian Arp).

© 2014 AGRA-TEG · Agrar- und Umwelttechnik GmbH Göttingen · Gutenbergstraße 33 · 37075 Göttingen ·  Fax: +49(551) 39 13 129 · info@remove-this.agra-teg.de