29.06.2015

Energieaudit nach DIN EN 16247-1 - Ein neues Modul im STOP CLIMATE CHANGE-System

Klimafreundliches Wirtschaften: Das ist das Ziel des STOP CLIMATE CHANGE-Programms, in dem sich die GfRS Gesellschaft für Ressourcenschutz seit vielen Jahren engagiert. Die En­ergie- und Treibhausgasbilanzierung von Betrieben und Unternehmen der ökologischen Lebensmittelwirtschaft und angrenzender Sektoren ist ein Kernelement von STOP CLIMATE CHANGE und kann mit dem auf der GfRS-Webpage verfügbaren CO2-Rechner PRO Kompakt abgebildet werden (www.gfrs.de/zertifizierung/stop-climate-change). Mit dem Einsatz von beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) akkreditierten Energieauditoren bietet die GfRS nun auch Energieaudits nach DIN EN 16247-1 an.

Mit Neufassung des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) vom 06.03.2015 werden Energieaudits für Unternehmen verpflichtend, die nach europäischer Gesetzgebung nicht als klein- und mittelständisches Unternehmen gelten.

Bei einem Energieaudit werden folgende Arbeitsschritte durchlaufen:

  • Nach Datenaufnahme (u.a. zum Energiebezug und Verbrauchsrahmen), Lastgangauswertung sowie einer Evaluierung des Energieverbrauches einschließlich von Vor-Ort-Messungen erfolgt eine detaillierte Verbrauchsanalyse.

  • Aus den erhobenen Verbrauchsdaten werden Energieeffizienzpotentiale abgeleitet und konkrete Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs wirtschaftlich bewertet.

  • Der Abschlussbericht enthält ein Ranking wirtschaftlich sinnvoller Energieeinsparungsmaßnahmen und -investitionen.

„Ein Energieaudit führt in der Mehrzahl der Unternehmen aufgrund der abgeleiteten Effizienzmaßnahmen nicht zu steigenden Kosten, sondern zu Einsparungen und zu nachhaltige­rem Wirtschaften“, so Dr. Jochen Neuendorff, Geschäftsführer der GfRS. „Wenn eine Zertfi­zierung nach STOP CLIMATE CHANGE auf das Energieaudit aufgesattelt wird, kann auch die Klimabilanz insgesamt verbessert werden. Die aktuell günstigen Konditionen für Carbon Credits begünstigen eine STOP CLIMATE CHANGE-Zertifizierung weiter.“

Weitere Informationen:

K. Wöhlk & B. Wunderlich

GfRS Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH | Prinzenstr. 4 | 37073 Göttingen | www.gfrs.de | postmaster@remove-this.gfrs.de | 0551 - 58657

© 2014 AGRA-TEG · Agrar- und Umwelttechnik GmbH Göttingen · Gutenbergstraße 33 · 37075 Göttingen ·  Fax: +49(551) 39 13 129 · info@remove-this.agra-teg.de